Inhalt

Gremien an unserer Schule

Gesamtkonferenz

Die Gesamtkonferenz setzt sich aus dem ganzen Kollegium, Elternvertretern und Schülervertretern zusammen.

In der Gesamtkonferenz wirken die an der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule Beteiligten in pädagogischen Angelegenheiten zusammen. (s. a. § 34 Nds. Schulgesetz)

Schülerparlament / Schülervertretung (SV)

Was ist denn das „SchüPaDo“ (= Schüler-Parlament-Dobrock)?

Die Schule ist ein Ort, an dem wir uns wohlfühlen wollen, aber wenn keiner etwas macht, passiert auch nichts. Wenn du etwas bewegen oder verändern möchtest, stelle doch einfach einen Antrag an das Schülerparlament der Schule Am Dobrock oder kurz: Das „SchüPaDo“.
Vielleicht hast du ja schon einmal etwas vom Bundestag gehört, in dem alle wichtigen Politikerinnen und Politiker sitzen, wie z.B. unsere Bundeskanzlerin, Frau Merkel. Dort werden alle wichtigen Entscheidungen getroffen, die mit unserer Bundesrepublik zu tun haben.
Unser „SchüPaDo“ funktioniert genauso, nur, dass hier alle wichtigen Entscheidungen getroffen werden, die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule verändern wollen.
Daher bist du jetzt die wichtigste Person, denn du kannst den SchüPaDo- Politikern sagen, was dir an unserer Schule fehlt oder was man besser machen könnte. Notiere deine Ideen und schon hast du deinen ersten Antrag geschrieben. Übrigens: Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher aus deiner Klasse sind unsere Politikerinnen und Politiker, die deinen Antrag im SchüPaDo vorstellen werden. Vielleicht sprecht ihr ja mal gemeinsam mit der ganzen Klasse darüber, welche Anträge ihr als Klasse stellen möchtet.

Wer ist die SV?

SV steht für Schülervertretung. In der Schülervertretung sind die drei Schulsprecherinnen und Schulsprecher sowie ihre Helferinnen und Helfer.
Die Schulsprecherinnen und Schulsprecher werden von den SchüPaDo- Politikerinnen und Politikern gewählt. Sie haben die Aufgabe, deine Wünsche, die du in einem Antrag aufgeschrieben hast, umzusetzen, wenn der Antrag von dem SchüPaDo angenommen wurde.

Wie kann man SV-Mitglied werden?

Am Anfang eines jeden Schuljahres werden in deiner Klasse zwei Klassensprecherinnen oder Klassensprecher gewählt, diese Personen sind automatisch im Schülerparlament (SchüPaDo) vertreten und können sich zur Wahl der Schulsprecherin bzw. zum Schulsprecher aufstellen lassen.

Du bist keine Klassensprecherin/ kein Klassensprecher geworden?

Kein Problem. Du kannst mit deinen Klassensprecherinnen/ Klassensprechern dein Anliegen besprechen und einen Antrag schreiben. Sie stellen deinen Antrag für dich im Schülerparlament vor.

Also, wenn du die Chance nutzen willst, etwas zu ändern, dann stelle einen Antrag oder lasse dich sogar als Klassensprecherin/ Klassensprecher wählen.

Wir freuen uns auf deine Ideen.
Deine SV

Schulvorstand

Dem Schulvorstand obliegt die wichtige Aufgabe, die Arbeit der Schule mit dem Ziel der Qualitätsentwicklung zu gestalten. Die Entscheidungsbefugnisse des Schulvorstandes sind in § 38 a Abs. 3 NSchG abschließend festgelegt. Der Schulvorstand entscheidet u. a. über den von der Schulleiterin / dem Schulleiter aufgestellten Plan über die Verwendung der Haushaltsmittel, die Zusammenarbeit mit anderen Schulen, Schulpartnerschaften, die Ausgestaltung der Stundentafel, Grundsätze für die Durchführung von Projektwochen, für die Werbung und das Sponsoring in der Schule und für die jährliche Überprüfung der Arbeit der Schule nach § 32 Abs. 3 NSchG .
Die wichtigsten Antworten und Fragen zum Schulvorstand sind auf der Homepage des Niedersächsischen Kultusministeriums unter www.mk.niedersachsen.de zu finden.

(Quelle: https://www.rlsb.de/themen/schulorganisation/schulverfassung/schulverfassung)

Unser Schulvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Schulleiter, fünf Lehrkräfte, drei Schülervertreter und drei Elternvertreter

Schulelternrat (SER)

Die Elternvertreter der Klasse sind Mitglied des Schulelternrates. Der Schulelternrat (SER) setzt sich also aus allen Klassenelternvertretern an der Schule zusammen. Die Aufgaben des Schulelternrates sind in den §§ 90 und 96 NSchG beschrieben. Der Schulelternrat kann alle Themen erörtern, die die Schule betreffen. Im Schulelternrat werden Vorsitzende / Vorsitzender sowie ein Stellvertreter / Stellvertreterin, Vertreter für die Gesamtkonfernez, die Steuergruppe, den Schulvorstand und die Fachkonferenzen gewählt. Der Schulelternrat tagt i.d.R. zwei mal im Schuljahr.

Neben diesen Gremien gibt es weitere, wie zum Beispiel Fachkonferenzen oder thematische Arbeitsgruppen, die regelmäßig an Schul- und Unterrichtsentwicklung weiterarbeiten.